Suche
  • Sarah Schmalholz

Der richtige Job fühlt sich richtig an!

Hej. Die Jahreszeiten hier bei uns so intensiv zu erleben, finde ich wunderschön, auch wenn der Winter mir meist etwas zu lange dauert. Der Herbst ist für mich die Zeit, um darüber nachzudenken, welche Dinge du verändern, oder gar loslassen möchtest. Wir machen es uns drinnen gemütlich, alleine oder mit unseren Herzensmenschen - und vor allem mit uns selbst. Und merken vielleicht, dass das manchmal gar nicht so einfach ist, weil wir nicht richtig zur Ruhe kommen können. Weil wir zu viel "online" sind, ohne uns wirklich Zeit für uns und unsere Bedürfnisse zu nehmen. Ohne uns zu fragen, was uns wirklich guttut.


Ein Teilnehmer fühlte plötzlich das erste Mal, wie glücklich er sein wird, wenn er das tun kann, was er liebt. Das ist ein entscheidender Schritt.

Und es ist auch die Zeit der dunklen Morgen, an denen es uns häufig schwerfällt, morgens aus dem Bett zu kommen und zur Arbeit zu gehen. Und Abends ist es ähnlich. Wenn wir aus dem Büro kommen ist oft schon die Sonne untergegangen oder es dämmert. Umso wichtiger, dass du einen oder viele gute Gründe hast, deinen Job gerne zu machen! Denn wenn nicht, wird es dir jetzt wahrscheinlich noch schwerer fallen, den Tag mit einem Lächeln und Power zu beginnen. Und dafür ist jeder Tag zu wertvoll.


Das letzte AHA-Erlebnis in diesem Zusammenhang habe ich am Wochenende auf einer Fortbildung zum Thema Focusing erlebt: Ein Teilnehmer fühlte plötzlich das erste Mal, wie glücklich er sein wird, wenn er das tun kann, was er liebt. Das ist ein entscheidender Schritt: Vorher war demjenigen schon klar, was genau er tun möchte. Aber er hatte noch nicht gefühlt, was es bedeutet, wenn er das wirklich erLEBT. Zuvor war er unsicher und ängstlich und wusste nicht, ob er dieses Thema bei der Arbeit ansprechen kann. Aber jetzt stand dieses positive Gefühl so klar und leuchtend vor ihm - und dafür lohnt es sich, loszugehen. Ob es geklappt hat weiß ich nicht. Aber ihm ist klar geworden, was er wirklich will und darauf kann er sich jetzt ausrichten. Und das ist es, was zählt, denn dann ist jeder Schritt einer in die richtige Richtung.


Welche Gründe hast du, deinen Job gerne zu machen?

Ich freue mich, wenn du mir deine Gedanken hier lässt :)

Geh mit offenen Augen und Herz durch den Tag! Sarah







27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen